Spielfieber 2.0 – neue Version

Spielfieber 2.0 der Countdown läuftÜber 100.000 Mal gespielt, evaluiert, ausgezeichnet und weiterentwickelt:
Das kostenlose Browsergame „Spielfieber – Der Countdown läuft…“ geht mit neuen Features in die zweite Runde. Spielfieber 2.0 kann sowohl von pädagogischen Fachkräften als Einstieg in das Thema Glücksspiel (sucht) dienen, als auch eigenständig von Jugendlichen gespielt werden.

Das im Rahmen des 13. Bayerischen Präventionspreises in der Kategorie Innovation ausgezeichnete Computerspiel „Spielfieber – Der Countdown läuft…“ zur Prävention von Glücksspielsucht wurde auf der Basis von Daten aus der Evaluation des Browsergames „Spielfieber“: Akzeptanz, Effekte und Potential weiterentwickelt.

Einige neue Elemente wurden im Spielablauf eingebaut. Beispielsweise gibt es jetzt verschiedene „Mini-Games“, die bei der „Arbeit“ erledigt werden oder auch ein „Meta-Game“, welches einen zusätzlichen Handlungsstrang mit dem Thema Sportwetten bildet und bei dem der Spieler Informationen von externen Web-Seiten einholen kann.

Spielfieber 2.0 Metagame Marius sportwettenEin weiterer Meilenstein ist die technische Anpassung für den Einsatz auf mobilen Endgeräten. Das Spiel steht nun neben dem PC auch als App für Smartphones und Tabletcomputer zur Verfügung (iOS, Android). Hierdurch erhöht sich dessen Verfügbarkeit und somit auch das präventive Potential.

Auch Spielfieber 2.0 kann wie sein Vorgänger sowohl von Jugendlichen eigenständig gespielt, als auch von pädagogischen Fachkräften als Medium für die Arbeit zu diesem Thema genutzt werden. Mehr Informationen zum Spiel gibt es zentral hier.Kaufhausdetektiv - Spielfieber 2.0